Schlüssel nach TRUEB & CANNATELLA 1986 2

Bestimmungschlüssel für WabenkrötenBestimmungschlüssel für Wabenkröten
erstellt von Manfred Beier (Manfred)
Schlüssel nach TRUEB & CANNATELLA 1986, übersetzt von M. Beier:
– Kopf flach im Seitenprofil, breiter als lang; unregelmäßig geformte Hautlappen im Mundwinkel; kleine Hautlappen im Kehlbereich; Zehen ohne verhornte Spitzen.  – Fortsätze der vierfach geteilten Fingerspitze bei Adulten ihrerseits gegabelt; Hautlappen am Vorderende der Oberlippe … pipa  – Fortsätze an Fingerspitze ungegabelt; ohne Hautlappen am Vorderende der Oberlippe … snethlageae- Kopf keilförmig im Seitenprofil; ohne Hautlappen in Mundwinkeln und Kehlgegend; Spitzen der 1. bis 3. Zehen bei Erwachsenen mit verhornten Kappen versehen.  – dreigeteilte Fingerspitzen beim Adulten … myersi  – Vierteilige Fingerspitzen ->  – Zähne fehlend; Fingerspitzenfortsätze bestehend aus einem distalen (endständigen) Paar und einem dazu proximolateral gelegenen … parva  – Zähne vorhanden; Fingerspitzen mit vier gleichlangen endständigen Fortsätzen ->  – zahlreiche hauerartige Zähne … carvalhoi  – Zähne reduziert in Größe und Anzahl ->  – Nasenlöcher eng beieinander stehend; Kopflänge größer als Kopfbreite … aspera  – Nasenlöcher weiter auseinander; Kopflänge gleich oder weniger groß als Kopfbreite … arrabaliInhalt von Manfred Beier (Manfred)