Haltungsbericht von Martin Truckenbrodt

Zwergkrallenfrösche im Gesellschaftsbecken und in kleineren Wohngemeinschaften

von Martin Truckenbrodt (Martin – pipidae.de)

Da quasi das gesamte Kapitel ‚Zwergkrallenfrösche‘ auf dieser Website meine Erfahrungen mit der Haltung von Zwergkrallenfröschen wiederspiegelt, will ich hier vor allem meine Becken vorstellen.

Ich halte Zwergkrallenfrösche zum einem in einem Paludarium in unserer Wohnung. Hier spielen die Frösche eher die Nebenrolle.
Zum anderen habe ich im Keller ein Regal mit zehn Becken von 25 und 54 Litern Inhalt. Hier halte ich die Frösche fast ausschließlich mit Killifischen zusammen.

Einrichtung, Besatz und Bilder des Paludariums

Einrichtung, Besatz und Bilder des Aquarienregals

Vor unserem Umzug Ende November 2001 ist die Anzahl meiner Becken im Laufe von vier Jahren auf vier Becken angestiegen gewesen. Ein 145Liter-Panoramabecken und ein 120Liter-Becken Marke Eigenbau dienten als Gesellschaftsbecken. Zwei 54Liter-Becken dienten abwechselnd entweder als Aufzucht- oder Haltungsbecken. Die beiden ersteren Becken sind nun stillgelegt. Die letzteren Becken sind nach wie vor als Haltungsbecken im Einsatz.